HIER IST UNSER ERSTES DESIGN

Hier ist unser erstes Design! Nachdem wir Ihnen mit unserem Ansatz die Grundlage der Phase 1 erklärt haben, möchten wir in diesem neuen Kapitel den Beginn der Phase 2 verkünden. Wir kommen mehr über unser Produkt zu sprechen und hoffen auf Ihre Hilfe. Gerne könne Sie uns Ihre Gedanken und Meinungen zur Produktentwicklung zukommen lassen.

KURZE ZUSAMMENFASSUNG DER PHASE 1

KAPITEL 1: TTO LABEL –TOTALE TRANSPARENZ ZUR HERKUNFT
Für Einsteigermodelle und Armbanduhren der mittleren Preisklasse kann das Swiss Made Label die wahre Herkunft der Armbanduhr verschleiern und die Konsumenten gar in die Irre führen, da die meisten Komponenten tatsächlich im Ausland hergestellt werden. Der Mehrwert der Schweiz besteht in der Fähigkeit, Talente aus dem Ausland gekonnt zu koordinieren und eine Armbanduhr mit Bestandteilen aus aller Welt zusammenzustellen. Wir haben uns dazu entschlossen, unsere Armbanduhren mit absoluter Transparenz herzustellen und haben daher das TTO Label erschaffen: Total Transparency on Origin.

KAPITEL 2: TRANSPARENZ ZU DEN PREISEN UND FESTER MULTIPLIKATOR
Der Preis einer Armbanduhr ist heutzutage vor allem von der Produktpositionierung abhängig. Wenn die Diskrepanz zwischen dem Preis und dem Eigenwert der Armbanduhr zu groß wird, besteht eine regelrechte Explosionsgefahr. Wir kommen unserem Ansatz der totalen Transparenz nach und nennen Ihnen im Detail die Produktionskosten unserer Armbanduhren. Durch den Direktverkauf an die Endkunden sind wir in der Lage, einen bislang nie dagewesenen Multiplikator von 3,5 auf den Produktionspreis aufzuschlagen. Der Verkaufspreis hat nichts mit der Produktplatzierung zu tun, sondern richtet sich einzig und allein an den Produktionskosten.

KAPITEL 3: ONLINE-VERKÄUFE, POP-UP SHOPS UND SPONSOREN
Vertriebsnetzwerke sind oftmals zu stark ausgelastet und haben nicht mehr viel gemein mit dem modernen Kaufverhalten der Kunden. Daher planen wir unsere Community zu stärken. Jeder, der einen Verkauf einer unserer Armbanduhren generiert, erhält eine Provision in Höhe von 10%. Zusätzlich dazu werden wir eine App entwickeln, mit der potentielle Käufer sich mit Besitzern unserer Armbanduhren treffen können, um diese vor dem Kauf zu begutachten und leichter eine Kaufentscheiden treffen zu können.

MAGISCHE MECHANIK

Die Magie mechanischer Armbanduhren hat uns schon immer fasziniert. Mechanische Armbanduhren gelten als das beste und beliebteste Accessoire für Männer. Das hat sich bis heute kaum geändert, selbst wenn die Technologie weit fortgeschritten ist und jede Küchenuhr akkurater tickt als mechanische Uhrwerke. Die Magie der Mechanik lässt jeden Mann aufhorchen und begeistern.

Wir wollten, dass die Mechanik unseres ersten Modells aus jedem Winkel ersichtlich wird. Das Ziffernblatt ist eine Erweiterung des Uhrwerks. Das Gehäuse ist simpel, elegant und ergonomisch zugleich und hat einen gewissen Charakter. Feine Stege und Einkerbungen verleihen der Armbanduhr einen unverwechselbaren Look.

VUE-A-CLOSEUP-WEB

WARUM KEIN EIGENES UHRWERK?

Die Idee eines eigenen Uhrwerks war natürlich verlockend. Warum haben wir uns also nicht für diesen Weg entschieden? Natürlich spielten das Budget und die langwierige Entwicklung eine große Rolle. Noch wichtiger ist jedoch, dass ein solcher Ansatz in der aktuellen wirtschaftlichen Umgebung nur sehr geringe Erfolgsaussichten gehabt hätte. Die Konsumenten werden immer fordernder und wünschen sich eine qualitativ ansprechende Armbanduhr, die möglichst hochwertig aussehen soll, dabei jedoch nicht gleich das Budget sprengt. Wir planen daher, dass der Großteil unserer Armbanduhren Uhrwerke von Miyota, ETA oder Sellita verwenden wird. Diese Uhrwerke werden serienmäßig hergestellt, sind zuverlässig und von hoher Qualität. Unsere Armbanduhren werden sich mit ihrer Ästhetik, der kompromisslos hohen Qualität und dem wahrnehmbaren, hochwertigen Look zu unterscheiden wissen.

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf dürfen Sie sich in den nächsten Wochen auf einige Überraschungen gefasst machen. Auch wenn unser Ansatz die Verwendung von serienmäßigen Uhrwerken vorsieht, werden wir mit einigen der talentiertesten Entwicklern zusammenarbeiten, um Ihnen eine sehr spezielle Serie anbieten zu können. Mehr dazu folgt im Sommer. In der Zwischenzeit würden wir gerne Ihre Meinung erfahren. Welches Uhrwerk würden Sie gerne an Ihrem Handgelenk sehen? Vielleicht haben Sie eine Vorstellung davon, welche Uhrmacher in Frage kämen? Oder eine Idee für mögliche Partnerschaften? Gerne können Sie Ihre Meinung in den Kommentaren verewigen.

WIE STEHT ES UM DIE ENTWICKLUNG?

Wir vom Goldgena Projekt haben das Ziel, alles mit Ihnen zu teilen: Ob Erfolge oder Rückschläge, Gutes oder Schlechtes.  Wir haben unsere Entwürfe bereits bei mehreren Herstellern präsentiert, um die Machbarkeit zu überprüfen und ungefähre Produktionskosten zu erfahren. In den kommenden Wochen werden wir das Design und die Eigenschaften basierend auf Ihren Kommentaren abschließen. Wir werden Sie anschließend zu den Farben und Armbändern befragen und geben Ihnen weitere Einblicke in die Entwicklung vom Prototyp bis hin zum fertigen Produkt.

Eigenschaften, Herkunft und Preise

VUE-D-CLOSEUP-WEB

NICHT-SWISS MADE

TTO BESCHREIBUNG (HERKUNFT DER BESTANDTEILE, DIENSTLEISTUNGEN)

Design: Schweiz
Koordination: Schweiz
Uhrwerk: Japan
Gehäuse: China
Ziffernblatt: China
Armband: China/Italien
Montage: China

GESCHÄTZTE PRODUKTIONSKOSTEN *
200$

GESCHÄTZTER VERKAUFSPREIS *
Laut festem Goldgena Multiplikator von 3,5
700$

GESCHÄTZTE KOSTEN DER WERKZEUGE
CHINA

Ziffernblatt: 500$
Gehäuse: 1.000$
Zeiger: 850$

SWISS MADE

In Übereinstimmung mit den Mindestanforderungen des Swissness-Gesetzes

TTO BESCHREIBUNG (HERKUNFT DER BESTANDTEILE, DIENSTLEISTUNGEN)

Design: Schweiz
Koordination: Schweiz
Uhrwerk: Schweiz
Gehäuse: China
Ziffernblatt: China
Armband: China/Italien
Montage: Schweiz

GESCHÄTZTE PRODUKTIONSKOSTEN *
400$

GESCHÄTZTER VERKAUFSPREIS *
Laut festem Goldgena Multiplikator von 3,5
1.400$

GESCHÄTZTE KOSTEN DER WERKZEUGE
CHINA

Ziffernblatt: 500$
Gehäuse: 1.000$
Zeiger: 850$

99% SWISS MADE

TTO BESCHREIBUNG (HERKUNFT DER BESTANDTEILE, DIENSTLEISTUNGEN)

Design: Schweiz
Koordination: Schweiz
Uhrwerk: Schweiz
Gehäuse: Schweiz
Ziffernblatt: Schweiz
Armband: Schweiz
Montage: Schweiz

GESCHÄTZTE PRODUKTIONSKOSTEN *
1.200$

GESCHÄTZTER VERKAUFSPREIS *
Laut festem Goldgena Multiplikator von 3,5
4.200$

GESCHÄTZTE KOSTEN DER WERKZEUGE
Schweiz

Ziffernblatt: 9.500$
Gehäuse: 8.000$
Zeiger: 4.200$
* Wir können Ihnen die genauen Produktionskosten und Verkaufspreise nennen, sobald das Design und die technischen Studien abgeschlossen sind.

UHRWERK

NICHT-SWISS MADE KONFIGURATION
Das in unseren Illustrationen verwendete Uhrwerk ist ein automatisches Kaliber MIYOTA 82S7 Uhrwerk mit zentralem Minuten- und Stundenzeiger, 24-Stunden-Ziffernblatt, kleiner Sekunden-Scheibe und einer sichtbaren Balance-Scheibe.

SWISS MADE KONFIGURATION
Es gibt kein Swiss Made Uhrwerk mit einem Display, das der MIYOTA 82S7 entspricht. Eine mögliche Alternative wäre das ETA 2893: Zentraler Minuten- und Stundenzeiger, 24-Stunden-Ziffernblatt, aber keine sichtbare Balance-Scheibe. Das Design würde sich leicht unterscheiden.

ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN

Edelstahl-Gehäuse mit 41 mm Durchmesser, Sapphire-Kristall mit Anti-Reflex-Beschichtung, Wasserfestigkeit 5 ATM und austauchbare Armbänder (Leder, Gummi, Metall, …)

VUE-B-CLOSEUP-WEB

WAS MEINEN SIE? NICHT-SWISS MADE, SWISS MADE ODER KOMPLETT SCHWEIZERISCHE PRODUKTION?

Die obige Analyse dient der Hervorhebung der Kostenunterschiede bei unterschiedlicher Herkunft der Bestandteile und Dienstleistungen im Sonne von Swiss Made, Non-Swiss Made und einer kompletten Produktion der Armbanduhren in der Schweiz. In allen drei Fällen würden wir eine identische Qualität erhalten. Die Gehäuse-Komponenten der Szenarien 1 und 2 sind identisch und entsprechen genau der Qualität schweizerischer Komponenten. Die MIYOTA (Japan) und ETA (Schweiz) Uhrwerke sind beide von höchster Qualität und Robustheit. In Sachen Technik sind die ETA Uhrwerke akkurater und haben nach 3 Tagen eine Abweichung von 21 Sekunden. Bei den MIYOTA Uhrwerken beträgt die Abweichung nach 3 Tagen bereits 60 Sekunden. Ist dies Grund genug, um japanische Uhrwerke von vornherein auszuschließen und den doppelten Preis für eine Armbanduhr zu rechtfertigen? Wie wir bereits in der Phase 1 erklärt haben, sind wir der Meinung, dass der Mehrwert der Schweiz gerade darin begründet liegt, dass wir Talente aus dem Ausland und Bestandteile aus aller Welt sehr gut koordinieren können. Für uns kommt es nicht darauf an, irgendwelche Kriterien für ein Label zu erfüllen, sondern Ihnen eine gute Qualität zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zu können und Ihnen völlig Transparent in Sachen Herkunft der Armbanduhr in Erscheinung zu treten.

Was meinen Sie? Welches Szenario ist das beste? Geben Sie uns Ihre Meinung.

Nicht-Scheizerische Produktion
3079 Stimmen
Swiss Made Produktion
1237 Stimmen
100% Schwizerische Produktion
456 Stimmen

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um den Link zum nächsten Kapitel zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Filtern:
Alles (182)
Deutsch (2)
Englisch (54)
Französisch (123)
Italienisch (2)
Niederländisch (1)

  1. Gibily Remi sagt:

    Bj
    Commercialement, il est clair que le prix de vente est important, après tout depends le positionnement que vous voulez adopter, la qualité de vos produits dois êtres irréprochable, le design novateur et la mécanique de haute qualité reconnue, de ce fait l’option suisse made me paraît la plus judicieuse, gardez un positionnement totalement suisse pour des pièces style X41, au fait à quand une troisième serie, je suis impatient de vous en acheter une pour afficher la quintescense à mon poigné !
    Cdlt remi gibily

    • Abdel
      Abdel sagt:

      Bonjour Rémi ! Nous tenons à remercier pour votre message !
      La prochaine série de la X41 sera peut-être lancée d’ici fin d’année, vous pouvez vous inscrire à la liste d’attente 😉
      Merci beaucoup pour votre confiance !

  2. Zordan sagt:

    Bonjour,

    Je suis déçu q’un mouvement japonais soit proposé dans cette gamme de montre, pourquoi pas un calibre ETA ? Dommage. Les premières gammes devraient avoir un mouvement suisse, même si le prix devrait être un peu plus élevé.

    Cordialement

    • Valentine
      Valentine sagt:

      Bonjour Zordan,
      Notre Anomaly02 propose le mouvement ETA si vous le souhaitez. Par contre je vous assure que le mouvement japonais est d’aussi bonne qualité et nous avons d’excellents retours à son sujet.
      Bonne soirée 🙂

  3. o.arnac@outlook.com sagt:

    Bonjour.
    J’adore ce que vous faites. A quand une réédition des premières projet X41. Je suis frustré de ne pas avoir pu me positionner assez rapidement…. Merci

  4. Claudio sagt:

    Vedendo i risultati , la scelta si indirizza al non SM , secondo me per una ragione di prezzo finale. Credo che tutti gli appassionati , non influenzati dal prezzo , opterebbero per un prodotto interamente svizzero. Non trovo giustificata l’ applicazione del moltiplicatore 3,5 sui costi di tutti i prodotti . Cosi facendo penalizzate il prezzo finale del prodotto con il costo più alto. Inoltre se non applicate un diverso criterio di contribuzione degli altri costi aziendali al prodotto, ottenete delle marginalità complessive fuorvianti. Diversamente adottando un criterio di imputazione dei costi generali ai centri di costo e di ricavo per singolo prodotto , riuscireste ad evitare di vendere in perdita alcuni prodotti e ad aumentare la vendita degli orologi con il prezzo più alto. Innovativa l’idea, il progetto ed il marketing.

    • Daniel sagt:

      Caro Claudio,
      Ti ringraziamo molto per il tuo feedback.
      Il tuo commento come i commenti di tutti i nostri utenti sono molto utili alla nostra crescita; prenderemo atto di tutti i tuoi consigli e ne trarremo beneficio per la crescita di Code41.
      Per qualunque domanda, non esitare a scriverci o a chiamarci in qualunque momento.

      Grazie di cuore.

      La nostra pagina web: https://code41watches.com/collections/

    • Valentine
      Valentine sagt:

      Bonjour,
      Pour le moment nous nous concentrons sur la X41 et ensuite la montre femme. Mais le chronographe reste dans notre boite à projets!

  5. kueppers.bernd@gmx.de sagt:

    Hallo,
    ich persönlich halte die Swiss – Made Manufacturing alleine von der Qualität und Preis
    für angemessen
    .Ihre Offenheit in bezug der Fertigung ist vorbildlich.
    M.f.G.
    B. Küppers

  6. Rasson Marc sagt:

    Moi, je souhaite trouver une montre très personnelle, j’entends par là une montre avec un look spécial, ronde ou rectangulaire mais pas chargée en fonctions diverses.
    Elle affiche l’heure exacte d’une manière très nette et le jour et la nuit , très important aussi la nuit lorsqu’on se réveille ! Le contraste entre la couleur du fond du cadran et la couleur des aiguilles est grand et important. Elle n’as pas tout ces boutons de chrono et autres que je n’utilise jamais comme la plupart des client je pense. C’est du tape à l’oeil ! Elle n’as pas de pile, elle se recharge avec les mouvements de la vie. L’aiguille des secondes n’est pas absolument indispensable pour moi, c’est l’heure qu’il est qui compte et pas à x secondes près ! Bien sur, elle est belle et elle existe avec un bracelet en cuir dans différente couleurs.Elle n’est pas lourde et pas trop épaisse mais vu que je me trimbale avec un gsm, elle ne sert pas seulement à me donner l’heure mais aussi à m’habiller. Elle est le reflet de ma personnalité. Quand vous avez une montre qui ressemble à celle-là, contactez-moi, je l’achète. Merci de votre attention.

Datenschutzerklärung - Cookies