NEUE MARKE, SCHLICHTES ZIFFERNBLATT UND STARTTERMIN

Hier befinden uns auf der Zielgeraden! Das Goldgena Projekt hat sich in den letzten wenigen Wochen ein wenig nach hinten verschoben und einige von Ihnen wurden ein wenig ungeduldig. Wir haben einige Nachrichten von Ihnen in diesem Zusammenhang erhalten und können uns nur entschuldigen. Das sind die Nachteile eines kleinen Unternehmens. Wir nennen Ihnen all unsere Schritte und Zeitpläne im Voraus, um unseren Unterstützern und potentiellen Kunden gegenüber möglichst transparent in Erscheinung zu treten. Es ist ein sehr langer Weg und nur wenige Unternehmen können von sich behaupten, alles von Anfang an richtig gemacht zu haben. Doch jetzt befinden wir uns auf der Zielgeraden! Die ersten Prototypen (nicht von 3D-Druckern) werden zurzeit hergestellt und die finalen Produktionskosten wurden berechnet. Das Crowdfunding steht kurz bevor!

DER FINALE COUNTDOWN BIS ZUM 22. NOVEMBER 2016

Merken Sie sich das Datum und bereiten Sie sich für das Crowdfunding vor! Doch warum erst am 22. November? Sowohl Sie als unsere Kunden als auch die Crowdfunding-Plattformen erwarten von uns echte Prototypen, bevor eine solche Crowdfunding-Kampagne überhaupt an den Start gehen kann.

Ein Unternehmen kann sich nur dann Investoren sichern, wenn bereits ein konkretes Modell bereitsteht, das ohne Verzögerung produziert werden kann. Wir sollten unsere Prototypen gegen Mitte Oktober erhalten (drei Wochen vor der Kampagne). Das gibt uns Zeit, fantastische Produktbilder, Videoclips und Teaser anzufertigen.

1-low-def
2-low-def
3-low-def
  • 1320
  • 75

MODELLE UND PREISE

In den meisten Fällen erhalten wir durchgehend positives Feedback zum Design unserer Armbanduhren. Einige von Ihnen hätten sich jedoch auch ein schlichteres Ziffernblatt, eine Datumsangabe oder die Zartheit eines ETA-Uhrwerks gewünscht. Wir haben gute Nachrichten für Sie! Wir werden zur Markteinführung diesen Wünschen mit zwei Modellen nachkommen!

miyota2

MIYOTA 82S7

KLEINER STUNDENZEIGER / 24H DISC

GEHÄUSE: 55$
SAPPHIRE KRISTALL: 10$
ZIFFERNBLATT: 40$
ZEIGER: 5$
MIYOTA 82S7: 30$
LEDERARMBAND: 20$
MONTAGE: 15$
VERPACKUNG: 10$
PRODUKTIONSKOSTEN: 185$
EINZELHANDELSPREIS: 647$
DESIGN: SCHWEIZ
NACHBEARBEITUNG: SCHWEIZ
PRODUKTION: CHINA
UHRWERK: JAPAN
HERGESTELLT IN DER SCHWEIZ: NEIN
eta2

ETA 2824

3 ZEIGER / DATUM

GEHÄUSE: 55$
SAPPHIRE KRISTALL: 10$
ZIFFERNBLATT: 30$
ZEIGER: 5$
ETA 2824: 70$
LEDERARMBAND: 20$
MONTAGE: 15$
VERPACKUNG: 10$
PRODUKTIONSKOSTEN: 215$
EINZELHANDELSPREIS: 752$
DESIGN: SCHWEIZ
NACHBEARBEITUNG: SCHWEIZ
PRODUKTION: CHINA
UHRWERK: SCHWEIZ
HERGESTELLT IN DER SCHWEIZ: NEIN

ETA vs. MIYOTA UHRWERKE

Wie wir in den vorherigen Kapiteln erklärt haben, sind die Zuverlässigkeit und Robustheit beider Uhrwerke sehr ähnlich. ETA-Uhrwerke überzeugen jedoch durch ein feineres Finish und einer leicht höheren Zeitgenauigkeit. Da sich der Preis nicht für ein Uhrwerk mit 3 Zeigern nicht dramatisch unterscheidet (etwa 40$ mehr), haben wir uns bei unserem schlichten Modell für das ETA 2824 Uhrwerk entschieden.

SPEZIELLES UHRWERK

Im vorherigen Kapitel haben wir ein Modell mit einem sehr besonderen Uhrwerk vorgestellt. Ein solches Produkt erfordert viel Zeit und jede Menge Tests. Wir werden es daher nicht für das Crowdfunding im November vorschlagen, aber es ist alles nur eine Frage der…Zeit 😉
Wir werden Ihnen im Jahr 2017 jedoch viele weitere Neuigkeiten verkünden. Bleiben Sie gespannt!

FARBEN UND MATERIALIEN

In den folgenden Wochen werden wir Ihnen alle Farben und Materialien für jedes Modell vorstellen.

MARKENNAME

Was für ein kniffliges Problem! Beim stundenlangen Brainstorming haben wir uns ob der lustigen, ausgefallen und schlicht verrückten Ideen halb zu Tode gelacht! An dieser Stelle möchte ich nochmal bei allen bedanken, die ihre Ideen präsentiert haben. Wir haben mehr als 150 interessante Namen oder Trends erhalten, was bei uns zu einigen lebendigen Debatten geführt hat! Es war eine wahre Herausforderung, einen Namen zu finden. Dieser sollte einfach auszusprechen sein, cool klingen, unsere Werte sowie unseren Ansatz widerspiegeln und natürlich nicht urheberrechtlich geschützt sein! Letztendlich haben wir uns für einen Namen entschieden: CODE 41.

WARUM CODE 41?

41 ist der Ländercode für die Schweiz. Auch wenn wir in Sachen Herstellung und Community einen globalen Ansatz bemühen, dürfen wir unsere schweizerischen Wurzeln nicht vergessen. Es ist unsere DNA!

In der IT-Welt steht 41 für einen „Systemfehler”. Es gibt also tatsächlich gewisse Parallelen zwischen der IT-Welt und dem Goldgena Projekt, das bei den alteingesessenen schweizerischen Uhrmachern in der Tag eine gewisse „Anomalie” darstellt.

  • 298
  • 12

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um den Link zum nächsten Kapitel zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Filtern:
Alles (77)
Deutsch (2)
Englisch (26)
Französisch (49)

  1. georgkrug@gmail.com sagt:

    Bravo, … den Namen CODE 41 finde ich genial, er ist geheimnisvoll, mystisch und spricht selbst für sich und das Projekt.
    Goldgena hingegen hätte echt billig geklungen

  2. flohimont05@gmail.com sagt:

    bonjour les cowboys
    j’ai passé commande d’une anomaly-01 en février 2017 sous mon adresse mail . Est-il normal que je ne vois pas ma commande sur mon compte? La commande était passée sous kickstarter

  3. Fred sagt:

    Bonjour,
    félicitations je vais peut être me laisser tenter…
    Mais qu’en est-il du service après-vente une fois la montre livrée ? Pouvez-vous donner plus de précisions a ce sujet ?

    Merci

    • TEAM CODE41 sagt:

      Normalement il est conseillé de faire une révision tous les 5 ans.
      Vous pourrez faire ces révisions chez n’importe quel horloger mais vous pourrez aussi l’envoyer dans un de nos centres SAV que nous sommes en train de mettre en place mais qui sera 100% opérationnel dans 5 ans 🙂
      Bien sûr le retour chez nous est aussi possible, ça dépendra de votre zone géographique.
      En tout cas il n’y aura pas de soucis à ce niveau-là.

  4. dimitrilekien sagt:

    Bonjour,
    De manière générale, j’aime les montres et surtout le côté „Pratique“ qu“elles procurent.
    La taille du boitier est idéale à mon goût.
    La couronne du remontoir me semble trop proéminente et causera des irritations de la peau pour ceux qui aiment porter leur montre fort proche de leur main. En effet, lorsque la main se plie vers le haut, le remontoir sera dans le chemin. Avec un design à facettes, cela le rendra encore plus „coupant“. Vous devriez le protéger (comme le fait Rolex sur la GMT Master II) et/ou le rendre moins proéminent.
    La date est pour ma part essentielle. Sur votre modèle ETA, il me semble qu’elle sera difficile à lire (trop petits caractères), surtout pour les plus âgés qui subissent les inconvenients de la presbytie ;-).
    Je ne retrouve aucune information concernant la lecture la nuit. Les aiguilles et les indicateurs (chaque 5 minutes) sont-ils phosphorescents ?

    Merci à vous

    • Claudio sagt:

      Bonjour,
      Merci pour vos commentaires.
      Sur nos premiers prototypes en résine la couronne ne génait pas tant que ça. Nous allons recveoir les protos réalistes la semaine prochaine et si il y a un souci nous ferons des modifications.

      Pour la date sur le ETA, nous allons faire la taille maximale que permet le mouvement. La seule chose qu’on pourrait imaginer c’est d’ajouter une loupe à la Rolex.

      Oui nous allons mettre du luminova sur les aiguilles et sur les 5 minutes.

    • claudio sagt:

      Bonjour Arnaud, désolé pour ma réponse tardive c’est un peu la course.
      Le made in China est lié à la base de notre projet. Dans notre premier volet nous parlions de la „farce“ swiss made. En réalité notre montre sera aussi chinoise que la plupart des montres Swiss Made! Actuellement il suffit que 50% de la valeur du mouvement soit suisse pour que la montre soit swiss made et du coup tous les composants d’habillage viennent d’Asie, c’est un fait! Et je vais même plus loin… nous allons fabriquer nos montres dans des usines qui fabriquent bon nombre de nos chères marques Swiss made!

      La réalité est que le niveau de qualité en Chine est très élevé (ceci grâce à nous qui leur avons sous-traité notre fabrication de puis plus de 40 ans!)

      Notre approche c’est de mettre de côté le Swiss made. Nous allons faire des produits de qualité et sélectionner les intervenants qui nous plaisent là ou ils se trouvent en optimisant le rapport qualité/prix.

  5. Felix sagt:

    Félicitations pour l’idée géniale que vous avez eu.
    Internet permet de nouer des contacts et partager des idées géniales, des designers du monde entier, horlogers et fabricants de composants peuvent participer a votre projet;(ALL IN ONE). je reconnais que l’on est qu’au début d’une belle et énorme aventure et qu’il reste du chemin à faire.
    Je crois que on se doit de concevoir le produit en Suisse et qu’il respecte les normes Suisses et d’éviter des l’allées et venues des composants et des matières premières *CO2 OBLIGE* le prix publique ne doit pas dépasser les 250.-. Sortir des sentiers battus m’a toujours motivé et que le plus grand nombre de personnes dans le monde puisse s’offrir un merveilleux objet me tient particulièrement à cœur.
    Je vous souhaite beaucoup de réussite.

    • claudio sagt:

      Merci Felix,
      Nos produits seront fabriqué dans des usines en Asie qui fabriquent déjà beaucoup de montres „swiss made“.
      Le prix public pour la montre que nous faisons n’est pas réaliste.

      Nous avons un coût de production de 185usd et nous seront en public à 647usd.

      Vous trouverez le détail plus haut dans la page.

      Bien à vous,

  6. Ronald van den Broek sagt:

    Hi Team,

    Like the look of both watches. Recently moved to Switzerland (Almost 2 years now) and regarding watches this is a very bad country for me 🙂 🙂
    I have a weak spot for watches, specially the more open designed ones.

    Your design really caught my eye..and that’s why I signed up for this project…
    There is a bit of a let down unfortunately. Although Swiss designed, it looks like the manufacturing takes place in China.
    This will cut down the costs of course but will it guarantee the Swiss quality?

    Big decision factor me.. 🙂

    • claudio sagt:

      Dear Ronald,

      Thank you for your message,
      As explained in the first chapters of our project most of swiss made watches under 3’000 retail price have all the outside components made in asia! That’s a fact and actually our watches will be produced in a factory in China that is doing a lot of watches for our dear swiss brands!

  7. Stefanaconda sagt:

    Hello , j’aime beaucoup la version Myota.
    Perso , je pense qu’un diamètre de 44 mm mini conviendrait bien au côté robuste .
    Bonne continuation !
    Stefanaconda