SUPERSTAR ODER MICRO-BOTSCHAFTER?

Jedes Jahr investieren Armbanduhr-Marken etwa 10 bis 20% des Umsatzes in das Marketing. Ein drittel des Budgets wird für Sponsoren ausgegeben. Gerade jene Sponsoren gelten im Marketing als das effektivste Mittel, das für bestmögliche Rendite sorgt. Ein Filmstar wie Brad Pitt oder ein Tennisprofi wie Roger Federer kosten aber schnell eine Million pro Jahr.

DER AMERIKANISCHE TRAUM IST TOT

Heutzutage genießen die großen Namen die meiste Anerkennung. Im Zeitalter der Globalisierung scheint es nur logisch, Botschafter mit internationaler Reichweite zu haben. Doch wir sehen einen größer werdenden Bedarf an Nähe und Zugänglichkeit. Die unberührbaren Stars sind kaum mehr als ein Image – eine leere Hülle.

DER BOTSCHAFTER DER ZUKUNFT

Unserer Meinung nach sind Micro-Botschafter die Zukunft – mehr noch als jeder Superstar. Das sind regionale Persönlichkeiten mit Charisma. Im letzten Oktober haben wir in unserer Community nach Talenten gesucht. Wir wurden von Nigel Bailly, einem 27-jährigen Belgier, kontaktiert. Das ist seine Geschichte.

NIGEL BAILLY

RENNFAHRER UND DER ERSTE
CODE41 BOTSCHAFTER

Nigel ist einer dieser Menschen, die immer nach vorne schauen und sich selbst von den tragischsten Umständen nicht umwerfen lassen.

Nigel ist ein wahrer Adrenalin-Junkie. Er ist leidenschaftlicher Rennfahrer und begann schon im Alter von nur 6 Jahren, Motocross zu fahren. Im Alter von 14 Jahren sollte ein Sturz sein Leben für immer verändern. Eine Verletzung der Wirbelsäule führte dazu, dass er seither auf seine beiden Beine verzichten muss. Doch Nigel ließ nicht locker. Er würde seine Leidenschaft für den Motorsport nicht einfach aufgeben.

MUT, LEIDENSCHAFT UND ENTSCHLOSSENHEIT

Nach mehreren Jahren im Kartsport entschloss sich Nigel für eine neue Herausforderung. Er wollte an der belgischen BGDC (Belgian Gentleman Drivers Club) Meisterschaft teilnehmen, die am 15. April 2017 begann. Er hatte ein klares Ziel vor Augen: Die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen von Le Mans, bei dem nur die besten Rennfahrer der Welt antreten.

„Ich kann nicht laufen, aber wenn ich in meinem Rennwagen sitze, fühle ich mich ganz groß.“ 
Nigel Bailly

FÜR UNS BIST DU BEREITS EIN CHAMP!

Nigel, wir unterstützen dich bei deinem Unterfangen! Nicht, weil der Motorsport bei Uhrmachern besonders beliebt ist, sondern weil uns dein Mut, deine Leidenschaft und deine Entschlossenheit beeindrucken! Du bist unabhängig des Rennausgangs bereits jetzt unser absoluter Champion! ;-))

„Gib niemals auf und kämpfe für deine Träume.“
Nigel Bailly

WERDEN SIE TEIL UNSERER BOTSCHAFTER

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen oder ein spezielles Talent? Kennen Sie einen Überflieger? Kontaktieren Sie uns!

Contact us

NÄCHSTES KAPITEL VOM 6. FEB: PROJEKT-UPDATE

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um den Link zum nächsten Kapitel zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Filtern:
Alles (73)
Deutsch (2)
Englisch (18)
Französisch (53)

  1. johannes riedel sagt:

    In my lifetime I was always in love with watches. Special in Chronos and Sceletons.
    Code 41 is very SPECIAL. Hopefully some day I can earne one for me.
    With finest regards, Hannes

  2. Ernesto Pailos Pipa sagt:

    Bonjour je suis sur liste d’attente et il me tarde de commander cette montre magnifique.
    Salutations à toutes l’équipe
    Bien à vous
    Ernesto

  3. patrick.aubel@orange.fr sagt:

    De fort jolies montres dont on peut rêver jusqu’au jour où elles nous seront accessibles.
    C’est ce que je souhaite à tous les membres du groupe.
    Je vais mettre au point un texte que je posterai pour être ambassadeur….
    Ancien scaphandrier professionnel sélectionné pour doubler qui vous savez dans le grand bleu …

  4. w.vogel@argotec.ch sagt:

    Mechanische Uhren haben mich schon immer fasziniert. Die Aesthetik, die unglaubliche Präzision der Einzelteile haben meinen Ehrgeiz geweckt und so wurde ich vor dreissig Jahren ein Glied in der Produktionskette der Uhrmacherei.

  5. christine.paccaud@morija.org sagt:

    Bonjour toute l’équipe de Code41,
    Je trouve vos montres très belles, même si elle sont trop cher pour moi, j’apprécie quand-même leur beauté, prix et comme montres de qualité! Qui n’en aimerait pas en avoir une pareille ? Si je serais un mec qui parlerais d’une voiture, je dirais: Belle lignes…! Je félicite également toute votre équipe jeune et montante, d’avoir osé titiller toute l’industrie horlogère déjà existante… qui est bien trop cher pour le commun des mortels – pour laisser devenir les rêves une réalité pour les gens moins riches ! C’est vrai que la qualité Suisse est réputée depuis longtemps dans le monde… mais toujours que pour une certaine classe au dessus!… Les belles montres sont toujours un objet de luxe, que la plupart des personnes ne peut pas s’offrir. Il était temps que ça change! Comme diront jamais les fourmis: Vivons nos rêves, ne les rêvons pas seulement! Question: Comme je suis curieuse: Que signifie le nom: Code 41? 41 morceaux à assembler dans une montre? 41 employés dans votre équipe? 41 valeurs? 41 objectifs? 41 pays à atteindre? Et vous méditez réellement tous 10min/jour ? Ca me plaît! Je suis contente, que vous ayez entrepris cette aventure et vous souhaite de tout cœur: Bonne chance et beaucoup de petits moments de joie tous les jours dans vos fonctions!