Neuigkeiten zur Produktion der DAY41

In unserer letzten E-Mail vom 7. April haben wir Ihnen mitgeteilt, dass die ersten Exemplare kurz davor standen, die Fabrik zu verlassen. Leider kam der Coronavirus dazwischen und der Empfang der Exemplare ist nun für Ende Juni vorgesehen. Der Kontrast mit dem schwarzen Ziffernblatt wird akzentuiert und das Finishing wird schlicht perfekt sein. Natürlich zeigen wir Ihnen weitere Details, wenn es soweit ist. Seit dem 7. April haben wir große Fortschritte gemacht, was die Gehäuse und Ziffernblätter anbelangt.

Produktionsphase des Gehäuses und Ziffernblatts

Das Gehäuse

Das Gehäuse wird Ihr schweizerisches STP-Skelettuhrwerk unabhängig des Wetters sicher verwahren. Um dies zu ermöglichen, müssen wir mit der Prägephase fortfahren und uns mit den entsprechenden Werkzeugen ausstatten. Was ist das Ziel dieser Phase? Die Edelstahlblöcke werden ausgeschnitten und dann mit den Prägeplatten in 5 bis 6 Schlägen (manchmal auch bis 20 je nach Komplexität des Designs) pro Edelstahlblock in Form gebracht, um das Gehäuse wie gewünscht zu formen. Zwischen jedem Schlag wird das Edelstahl erhitzt, um es zu erweichen und formbar zu machen.

Lochen per CNC-Bearbeitung

Die Prägung ist nun abgeschlossen und das Gehäuse hat seine endgültige Form erhalten. Es wird nun Zeit, die Löcher für die Schrauben und die Krone zu stechen. Gleiches gilt für die Plätze des Glases, des Ziffernblatts und des Uhrwerks. All dies erfolgt in der CNC-Bearbeitung.

Was ist die CNC-Bearbeitung?

Die CNC-Bearbeitung verwendet computergestützte numerische Bedienelemente. Die verwendeten Fräsmaschinen sind vollautomatisch und computergestützt, um Blöcke in Form zu bringen.

Endbearbeitung des Gehäuses

Als nächstes werden die Oberflächen behandelt: Polieren, Edelmattierung, und Mikrokügelchen-Abstrahlung. Im Fall von farbigen Exemplaren wird am Ende die PVD-Schicht aufgetragen.

Ziffernblätter

Die DAY41 Ziffernblätter bestehen aus Messing und müssen ebenfalls die CNC-Bearbeitung durchlaufen. Was das Finishing anbelangt, gilt es einige wichtige Schritte durchzuführen:

  • „Côtes de Genève“ : Dabei handelt es sich um eine der bekanntesten Dekorationen der Uhrmacherei in Form von Streifen. Die einwandfreie Ausführung und das richtige Licht sorgen dafür, dass die Genfer Streifen die Ästhetik einer Armbanduhr umso besser zur Geltung kommen lassen.
  • Mattierung: Bei diesem Dekorationsvorgang wird eine Metalloberfläche mit einer Vielzahl an äußerst feinen parallelen Streifen bedeckt. Der dadurch erzielte Effekt ist sauber und regelmäßig, wobei durch die Rauheit das Licht in verschiedenen Winkeln eingefangen wird. 
  • Bei der Mikrokügelchen-Abstrahlung wird die Oberfläche der Armbanduhr mit kleinen Metallkügelchen bombardiert. Dies sorgt für ein mattes Erscheinungsbild, welches das Licht im Gegensatz zu den meisten anderen Oberflächenbehandlungen reduziert.
  • Farbbehandlung per Überzugbad: Dieser dekorative Effekt wird per Galvanisierbad erzielt. Dabei wird Gleichstrom verwendet, um auf dem Ausgangsmaterial des Uhrwerks oder des Ziffernblatts eine Metallschicht aufzutragen. Gleichzeitig werden diese Materialien vor Rost geschützt.
  • Auftragung von Luminova auf den Zeigern: Dieser Vorgang ist so delikat, dass er per Hand mit einer kleinen Spritze erfolgt. Dank dieser Schicht können Sie die Uhrzeit auch nachts problemlos ablesen.

Wie Sie sehen befindet sich Ihre DAY41 in besten Händen. Jeder Schritt wird von erfahrenen Experten ausgeführt. Sobald wir erste Fotos machen konnten, werden wir Sie natürlich informieren. In Sachen Lieferdatum haben wir noch wegen der aktuellen gesundheitlichen Umstände mit einer Verzögerung von einem Monat zu kämpfen. Wir geben unser Bestes, um diese Verzögerung aufzuholen. Selbstverständlich behalten wir dabei die Qualität im Blick, die immer höchste Priorität genießt. Gerade deswegen verfolgen wir die Produktionsphase auf jedem Schritt und informieren Sie, sobald wir Neuigkeiten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Filtern:
Alles (653)
Deutsch (59)
Englisch (86)
Französisch (428)
Italienisch (40)
Niederländisch (27)
Spanisch (13)

  1. lydie.prodhomme186@orange.fr sagt:

    Bonjour, votre démarche est très intéressante, et vos produits sont beaux. Un bémol pour moi: votre montre DAY41 présente un montage avant barré de 3 lames métal droites que je trouve en disharmonie avec tous les éléments tout en rodeur constituant la montre. Cela me donne l’impression d’un empilement presque brouillon……Il est certain que la mécanique est belle…..Longue vie à votre entreprise, Lydie Prod’Homme

    • Osman
      Osman sagt:

      Bonjour Lydie !

      Merci pour votre retour et d’avoir pris le temps de partager votre opinion avec nous 🙂

      Ne dit-on pas „le malheur des uns fait le bonheur des autres“ ? Quelles propositions d’améliorations auriez-vous vu sur ce modèle ? 😊

    • Maurizio
      Maurizio sagt:

      Bonjour Frederic,

      Merci pour votre intérêt ! Nous allons ouvrir les pré-commandes pour le DAY41 très bientôt. Comme vous êtes sur la liste d’attente, vous recevrez un Email pour vous informer de la date exacte 🙂

      Au moment des précommandes, nous indiquerons la date de livraison prévue des montres 😉

  2. FOURNIER Frederic sagt:

    J’ai découvert votre concept il y a quelques jours et comme il me plait vous pouvez me compter comme futur heureux propriétaire d’une DAY41 (vivement les précommandes… et surtout la livraison).
    Pour apporter ma pierre à l’édifice, et au risque d’en choquer quelqu’uns, je rêve d’une montre qui allie la mécanique „classique“ horlogère à la modernité (mode ?) du connecté. Ma montre idéale (mais pas sur que mon portefeuille le verrait de cette façon serait :
    – mouvement mécanique automatique
    – cadran et fond en verre saphir pour voir le mouvement (squelette)
    – 2 complications : date, réserve de marche
    – taille du boitier entre 42 et 47mm pour le modèle homme (et plus petit pour un modèle femme)
    – bracelet interchangeable mais avec un système plus „costaud“ style easy clic (c’est ce que j’ai sur ma montre d sport Garmin)
    – des fonctions connectées dans le bracelet ou dans l’arrière de la montre : pas besoin d’écran mais du suivi d’activité (nb de pas, montée d’escalier/alti/baro) et de santé (capteur HR, SPO2), voir un système de mesure du décalage journalier (il existe une montre Frederique Constant qui avait cette fonctionnalité)… avec bien entendu une appli IOS (et Android) compatible Apple Health
    Et tout ça pour moins de 3000€
    On peut toujours rêver, non ?

    • Osman
      Osman sagt:

      Bonjour Frédéric !

      On se réjouit de vous accueillir parmi notre communauté d’heureux détenteurs de CODE41 ! 😎⌚

      Concernant vos suggestions, il s’agit de montres dites „hybrides“. Nous sommes toujours friands de nouvelles idées et garderons vos propositions au chaud ! Pour le moment, aucun projet n’est prévu dans ce sens-là, mais tout est possible chez CODE41 🤓 Aussi, je vous invite à continuer votre aventure avec nous, partager vos idées et voter pour notre futurs projets ! 🚀😊

  3. pavol bištiak sagt:

    dobrý deň od začiatku ich sledujem sú užasne , elegantné a nadčasové prajem vám veľa inšpirácii v ďalšej práci . Som dôchodca nemôžem si ich dovoliť používam Miluš snow star mechanické swiss made zaujmavy príbeh histórie . S pozdravom “ čas si treba užiť “ Pavol……..

    • Elodie
      Elodie sagt:

      Bonjour Sebastien,

      Nous n’avons pas encore de date précise, mais ce que je peux vous dire c’est que ça sera cet automne 😍😎

      Tenez-vous prêt 😉

Datenschutzerklärung - Cookies