Lieferantensuche und nächste Schritte

Nach dem Jahr 2022 und seinen intensiven Monaten voller neuer Projekte war es für uns an der Zeit, Ihnen ein Update zum Tourbillon-Projekt zu geben! Ja, es stimmt, dass wir uns Zeit gelassen haben, denn unsere letzte Mitteilung stammt aus dem Januar, aber das Warten hat sich gelohnt und wir versprechen Ihnen, dass Sie nicht enttäuscht sein werden. Das ist ein Versprechen.

In diesem Kapitel werden wir kurz die Geschichte des Tourbillons Revue passieren lassen, wir werden Sie natürlich über den Fortschritt des Projekts informieren und schließlich bitten wir Sie um Ihre Stimme für die nächsten Schritte! Viel Spaß beim Lesen.

Das Tourbillon: Geschichte und ursprünglicher Zweck

Das 1801 von Abraham-Louis Breguet patentierte Tourbillon ist eine legendäre Komplikation, die zu den Gralen eines jeden Uhrenliebhabers zählt. Das Tourbillon ist die Krönung der Uhrmacherkunst und dient dazu, den Auswirkungen der Schwerkraft auf die Regelmäßigkeit mechanischer Uhrwerke entgegenzuwirken, eine Tatsache, die besonders für die Taschenuhren der damaligen Zeit symptomatisch war, die viele Stunden lang aufrecht in der Tasche blieben. 

Wie wurde ein solches Kunststück möglich gemacht? Indem man das Herz der Uhr (Unruh, Spiralfeder und Hemmung) in einen beweglichen Käfig einschloss, der sich um sich selbst drehte und so die Auswirkungen der Schwerkraft ausschaltete. Heute sind Tourbillons eher wegen der vielen Stunden an Geschicklichkeit und Design beliebt, die für ihre Herstellung erforderlich sind und die einen ausgeprägten Sinn für uhrmacherisches Fachwissen beweisen, als wegen ihres ursprünglichen Zwecks.

Seit es Armbanduhren gibt, sind die Auswirkungen der Schwerkraft auf den Mechanismus weniger bedeutend, da die zufälligen Bewegungen unserer Handgelenke im Laufe des Tages die der Schwerkraft zugeschriebenen mechanischen Störungen bereits ausgleichen. Das Tourbillon ist in vielen Varianten erhältlich: einfach, zweiachsig, dreiachsig, mit Selbstaufzug oder manuell…. Es gibt keinen Mangel an Auswahl. Die drei bekanntesten Varianten sind die folgenden: 

Einfaches
Tourbillon

Das Tourbillon besteht aus der Integration von Unruhspirale und Hemmung in denselben beweglichen Käfig, der selbst in die Uhr integriert ist. Im Durchschnitt werden mindestens 60 Komponenten benötigt, um ein Tourbillon zu bauen, das im Allgemeinen weniger als 1 Gramm wiegt.

Bi-axiales
Tourbillon

Das biaxiale Tourbillon ist mit zwei konzentrischen Käfigen (einem inneren und einem äußeren) ausgestattet, die es ihm ermöglichen, sich in mehreren Dimensionen zu drehen und so die durch die Schwerkraft der Erde verursachten Störungen auszugleichen.

Triaxiales
Tourbillon 

Wie der Name schon sagt, dreht sich das triaxiale Tourbillon um 3 verschiedene Achsen, wodurch es die Auswirkungen der Schwerkraft auf den Uhrenmechanismus fast vollständig ausgleichen kann. Das triaxiale Tourbillon ist eine der seltensten Komplikationen in der mechanischen Uhrmacherei.

Obwohl das Tourbillon als „Komplikation“ bezeichnet wird, ist dies im strengen Sinne des Wortes nicht der Fall. Das Tourbillon verleiht einer Uhr nämlich keine zusätzliche Funktion oder Anzeige, anders als zum Beispiel ein Datum, eine Gangreserve oder eine Mondphase. Dennoch wird es aufgrund der Komplexität und des Fachwissens, das zu seiner Herstellung erforderlich ist, gemeinhin als „Komplikation“ bezeichnet.

Abgesehen von seiner fesselnden Ästhetik, die nur von einer Handvoll erfahrener Uhrmacher beherrscht wird, kristallisiert die Tourbillon-Technik vor allem den Höhepunkt des Talents ihres Schöpfers heraus und weckt eine unvergleichliche Faszination unter Uhrenliebhabern. Bislang konnten nur wenige Menschen Uhren mit dieser raffinierten Komplikation am Handgelenk tragen. 

Der Grund: ein sehr hoher Einstiegspreis, der oft bei mehreren zehntausend Euro liegt und bei bestimmten Stücken Hunderttausende von Euro übersteigt. Aber heute ist es uns dank unseres Wirtschaftsmodells (Direktverkauf auf unserer Website ohne Zwischenhändler und völlige Preistransparenz) möglich, neu durchzustarten und Ihnen das Unmögliche zu bieten, wie es bei unserem ersten Modell der partizipativen Haute Horlogerie, der X41, der Fall war.

Projektskizzen und Fortschritte

Spulen wir zurück: Im November letzten Jahres haben viele von Ihnen für das Tourbillon gestimmt (6.125 Stimmen), um es zu einem unserer zukünftigen Uhrenprojekte zu machen, deutlich vor dem Mondphase, der an zweiter Stelle stand (5.634 Stimmen). Was das Design betrifft, so haben Sie sich für ein rundes und damit originelles Gehäuse in einem eleganten, raffinierten Stil entschieden. Kurz gesagt, eher eine Kleideruhr als ein Abenteurer. 

Auf der Grundlage Ihrer Vorschläge und Wünsche haben wir uns an die Arbeit gemacht. Der erste Schritt und der Eckpfeiler jedes unserer Projekte: die Suche nach den bestmöglichen Partnern, um Ihnen Modelle anbieten zu können, die unseren Werten der Transparenz, der hohen Qualität und der exzellenten Uhrmacherkunst gerecht werden. Unsere strengen Auswahlkriterien umfassen:

  • Die Kapazität der Partner, mehrere Tourbillon-Typen zu produzieren, je nach Ihren zukünftigen Wünschen;
  • Die Produktionspreise, die es uns ermöglichen müssen, diese außergewöhnliche Komplikation möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen und daher nicht zu teuer zu sein, ohne die bestmögliche Designqualität zu beeinträchtigen;
  • Die für das Uhrwerk vorgeschlagenen Merkmale (Präzision, Gangreserve, Frequenz, Handaufzug oder automatischer Aufzug, Art des Gewichts (peripher oder nicht) usw.), die den Endpreis des Projekts beeinflussen werden;
  • Die Genauigkeit der Qualitätskontrollen und Tests, die durchgeführt werden, um die Zuverlässigkeit der Tourbillons und das ordnungsgemäße Funktionieren des gesamten Uhrwerks zu gewährleisten;
  • Alle damit zusammenhängenden, aber nicht weniger wichtigen Punkte: die Garantien, die im Falle eines Herstellungsfehlers geboten werden, die Herstellungszeiten, der Standort usw.

Darüber hinaus bewerten wir unsere potenziellen Partner auch in allen ästhetischen Punkten, die uns sehr am Herzen liegen, um die CODE41-Standards zu respektieren: Dicke und Durchmesser des Tourbillons und des Uhrwerks insgesamt, Qualität und Wiedergabe der Materialien usw.

Schließlich ist bei diesem neuen Projekt die Suche nach Zulieferern komplexer als sonst, denn es erfordert den Einsatz vieler verschiedener Arten von Fachwissen, um das Gehäuse, das Uhrwerk oder das Zifferblatt zu entwerfen, je nach dem endgültigen Design, das von Ihnen gewählt wird. Es handelt sich also um ein langfristiges Projekt, aber die Studie macht gute Fortschritte und die endgültige Auswahl der Partner ist in vollem Gange.

Wie geht es weiter? 

Sobald die Auswahl der Partner abgeschlossen ist, werden wir die ersten Entwürfe nach Ihrer Abstimmung fertigstellen und Ihnen mehrere mögliche Stile, Farben und Positionen für das Tourbillon vorstellen, in kühnen Konfigurationen und 100% im Sinne von CODE41. Wir können es kaum erwarten!

Gehen Sie wählen!

Jetzt sind Sie dran! Wie immer nehmen Sie aktiv an dem Abenteuer teil, unsere Modelle zu kreieren, und das Tourbillon ist da keine Ausnahme. Deshalb rufen wir Sie dazu auf, die Art des Tourbillons zu wählen, die Sie sich für dieses Projekt wünschen:

Tourbillon
bei 6 oder 9 Uhr

  • 1133

Generell beobachteter Preis: zwischen 20.000 und 60.000CHF

Geschätzter Verkaufspreis für die CODE41: ab 11.000CHF

Vorteile: Position des „klassischen“ Tourbillons bei 6 oder 9 Uhr; dies ist die günstigste Option für den Einstieg in die Welt der Tourbillons.

Nachteile: dies ist die häufigste Konfiguration für ein Tourbillon. Weniger exklusiv und weniger markant als die anderen Varianten.

Zentrales
Tourbillon

  • 566

Generell beobachteter Preis: zwischen 25.000 und 80.000CHF

Geschätzter Verkaufspreis für CODE41: ab 13.000CHF

Vorteile: Perfekt in der Mitte des Zifferblatts platziert, ist dies ästhetisch eine der schönsten Konfigurationen, die für ein Tourbillon möglich sind. Darüber hinaus ermöglicht die zentrale Anordnung dank eines gewölbten Glases in der Mitte ein dünneres Gehäuse. 

Nachteile: die Zeiger sind schwieriger zu tragen, da sie um das Tourbillon herum platziert werden müssen.

Bi-axiales
Tourbillon

  • 349

Generell beobachteter Preis: zwischen 50.000 und 150.000CHF

Geschätzter Verkaufspreis für die CODE41: ab 17.000CHF

Vorteile: Ausgestattet mit zwei Käfigen, die sich in zwei Dimensionen drehen, ermöglicht dieses Tourbillon einen größeren Ausgleich der Schwerkraft für eine ausgezeichnete Ganggenauigkeit. Außerdem ist es spektakulärer anzusehen als ein einfaches Tourbillon. 

Nachteile: Es ist schwieriger zu entwerfen und daher teurer in der Herstellung als das „einfache“ Tourbillon.

Dreiachsiges
Tourbillon

  • 1411

Generell beobachteter Preis: ab 100.000CHF

Geschätzter Verkaufspreis für CODE41: ab 20.000CHF

Vorteile: eine spektakuläre Komplikation, das triaxiale Tourbillon bietet ein faszinierendes und unvergleichliches Ballett, das dank seiner drei Drehachsen alle möglichen Positionen durchläuft.

Nachteile: sehr hohe Herstellungskosten aufgrund der sehr komplexen Bearbeitung (3 Käfige, die sich auf 3 Achsen drehen) und der großen Anzahl von Komponenten.

Meilensteine des Projekts (vorläufige Daten)

21 JUL. 2022

Lieferantensuche und nächste Schritte

END SEPT. 2022

Farb- und Materialforschung

JAN. 2023

Empfang der Prototypen

FRÜHLING 2023

Start der Vorbestellungen

Vorschläge und Anmerkungen

Haben Sie eine Frage? Eine Anregung? Schreiben Sie uns doch einfach unten einen kurzen Kommentar, wir melden uns gerne bei Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Filtern:
Alles (148)
Deutsch (18)
Englisch (23)
Französisch (92)
Italienisch (5)
Niederländisch (8)
Spanisch (2)

  1. BOULAN Jean-Luc sagt:

    Je suis un grand fan de vos projets et je possède quasiment tous les modèles.
    Avant de voter pour le type de tourbillon, à ce stade du projet, a-t-on une idée de l’épaisseur du boitier avec les différents modèles de tourbillon svp ?

    • Zaineb
      Zaineb sagt:

      Bonjour Jean-Luc, merci pour votre fidélité ! 🤩 Nous n’avons pas encore confirmé l’épaisseur du boitier, car nous attendons les résultats du vote pour étudier les différentes possibilités et vous les présenter.

  2. Jean-Pierre Philippe sagt:

    That central tourbillon is a great opportunity to not make „just another“ 6’o clock tourbi.. even if it has the code41 flavour

    • Zaineb
      Zaineb sagt:

      Thank you Jean-Pierre! That’s a very nice idea 😍 The central tourbillon doesn’t have the most votes at the moment, but we’ll see how it evolves in the upcoming days ⌚

  3. Paul-Andre Lazure sagt:

    Malheureusement c’est hors de prix pour moi. Déjà qu’une simple montre automatique de bonne qualité est un effort significatif pour moi. Vous vous adressez maintenant à une certaine élite dont je ne fais pas partie.
    Désolé. Je maintiens toutefois un intérêt pour vos projets abordables.

    • Zaineb
      Zaineb sagt:

      Hi Thuan, thank you for your suggestion! We actually have a program called ‚pre-boarding‘. It gives you an early access 24h before other customers, but this program is only available on the existing watches, not on the new projects for the moment, but we may extend it in the future? 🤔

  4. Bessières sagt:

    Aurons nous la possibilité d’avoir des votes supplémentaires ? Par exemple sur le diamètre de la montre (entre deux ou trois diamètres que vous hésiterez peut-être, si il y’aurait un bracelet cuir, ou métal ou les deux.

    • Zaineb
      Zaineb sagt:

      Bonjour Pascal,

      Oui, nous lancerons un second vote dans quelques semaines ! 🤩 Pour les bracelets, nous déciderons cela en fonction des retours.

  5. FAHMI MOHAMED sagt:

    Bonjour,
    Je suis un admirateur de votre travail remarquable depuis le début de votre aventure. Il y a 4 ans je me suis procuré une anomalie 2 et là j’ai précommandé l’anomalie t4. Je n’ai pas eu la chance de commander la X41, faute de moyen, mais ce n’est pas grave. Bonne continuation.

    • Zaineb
      Zaineb sagt:

      Bonjour Mohamed,

      Ce n’est pas grave. Vous avez déjà commandé deux montres exceptionnelles de notre collection ANOMALY ⌚ Merci pour votre soutien Mohamed 🤩

Datenschutzerklärung - Cookies